Artikel

Charlotte Eden Erfolgsgeschichte - Pia

Pia hat entschieden sich ihren Pfunden zu stellen. Seit Anfang 2016 nimmt sie mit den Produkten von Charlotte Eden ab, macht wieder mehr Sport und hat ihre Ernährung umgestellt. Ihre Erfolge sprechen für sich. Doch am Anfang war es auch für sie nicht immer einfach, gibt sie zu. Bereits nach 2 Wochen kehrte jedoch der neue Alltag ein und sie ging motivierter in den Tag. Pias Abnehmerfolg mit Charlotte Eden beschreibt sie in diesem Beitrag!

Hallo liebe Abnehmerinnen, nachdem Pia Paga in unserer Facebook-Gruppe von ihren Abnehmerfolgen berichtet hat, haben wir sie gebeten ihre Geschichte für uns aufzuschreiben:

Mein Name ist Pia Paga. Ich bin 35 Jahre alt und arbeite in der ambulanten Pflege. Nebenberuflich bin ich als mobile Fotografin unterwegs. Seit 2016 nehme ich mit den Produkten von Charlotte Eden ab. Natürlich habe ich auch meine Ernährung umgestellt und mache etwas Sport. Ich gehe laufen, jetzt wieder reiten, walken oder auch ab und zu mal schwimmen. Gewichte drücken im Fitnessstudio ist nicht so mein Ding. Dafür habe ich meine Pferde: Ausmisten ersetzt den Kraftsport. Insgesamt habe ich so bisher 39 kg abgenommen. Von meinem anfänglichen Gewicht von 135 kg ausgehend, bin ich aktuell bei 96 kg angekommen. Mein Ziel und Wunschgewicht sind 78 kg.

Wie sieht meine Ernährung aus?
Morgens trinke ich einen Charlotte Eden Shake, den ich mit 1 Esslöffel Chia-Samen verfeinere. Da ich 1,5%-ige Milch auch für meinen Kaffee im Haus habe, verwende ich diese auch für den Shake, obwohl ich weiß, dass Charlotte Eden den Shake mit 0,3%-iger Milch empfiehlt. In der Regel sättigt mich der Shake bis mittags ohne Probleme. Es kommt aber natürlich auch auf die Anstrengungen des Tages an. Habe ich zwischendurch doch einmal Heißhunger, esse ich einen Protein-Riegel oder nehme mir Paprika und Kohlrabi mit.
Mittags esse ich in der Regel LowCarb. Am liebsten esse ich dann Salat mit viel Knoblauch. Dazu gerne ein Steak oder gebratene Aubergine mit Fetakäse. Abends mische ich das Pulver der Vitalkost von Charlotte Eden unter einen Quark. Dazu gibt es gerne noch ein paar Gurken oder Datteltomaten.
Kleiner Tipp: 3 Datteln bei Heißhunger essen. Klappt bei mir super!

Trinken
Morgens brauche ich meinen Kaffee mit 1,5 %-iger Milch. Darauf verzichte ich auch während meiner Diät nicht. Ansonsten gibt es bei mir hauptsächlich Wasser. Entweder trinke ich stilles Wasser oder Sprudel Medium. Ich habe das Gefühl, dass Wasser mit zu viel Kohlensäure bei mir für ein schnelleres Hungergefühl sorgt. Das ist aber sicherlich individuell verschieden. Es gibt im Supermarkt auch zahlreiches Wasser mit Geschmack. Ich mische mir das allerdings lieber selber mit Minze, Zitrone und Ingwer. Ab und zu gönne ich mir eine Cola Zero.

Und was, wenn es doch mal schwerfällt?
Wir wissen alle, dass eine Diät kein Spaziergang ist. Immer mal wieder steigen die Gelüste nach Fettigem oder Süßem in einem hoch. Doch wie schaffe ich es diese Gelüste auszuschalten? Bei mir klappt das am besten mit einem Schlemmertag. Meiner ist sonntags. An Sonntagen esse ich alles, was ich sehr liebe. Dadurch gehen auch die anderen Diät-Tage viel schneller rum.
Ein weiteres weit verbreitetes Problem ist der Stillstand - das hatte ich auch. Die Waage, zeigt seit Wochen die gleiche Kilo-Zahl an und die Gedanken im Kopf kreisen um folgende Fragen: Was ist passiert? Warum geht es nicht weiter? Hab ich was falsch gemacht?
Die einfache Antwort lautet: NEIN! Es läuft nichts falsch. Der Körper hat sich bereits an den neuen Alltag gewöhnt. Jetzt heißt es erstmal weitermachen und Sport machen. Mir hat Beispielsweise Intervalltraining beim Laufen und beim Walken gutgetan.
Um den Shake etwas zu variieren, habe ich einen halben Teelöffel Zimt hinzugegeben. Gleichzeitig habe ich angefangen das Essen etwas zu schärfen oder Ingwer hinzugegeben. Meiner Erfahrung nach, hat das meinem Stoffwechsel gut getan.
Ach du Schreck! Ich habe zugenommen. Auch das ist passiert. Jedoch ist man dabei immer noch auf dem richtigen Weg. Durch den Sport bauen sich Muskeln auf. Muskeln wiegen mehr als Fettpölsterchen, sodass eine Gewichtszunahme an der Stelle durchaus normal ist. Also alles entspannt. Mein Tipp wäre es hierbei nur alle 2 Wochen auf die Waage zu steigen und ansonsten euer Maßband hervorzuholen. Ihr werdet beim Messen feststellen, wie eure Kilos schwinden.

Wie war meine Anfangszeit?
Aller Anfang ist schwer. Ich möchte hier nichts schönreden. Die erste Zeit war schwierig. Ich hatte Kopfschmerzen, einen Blähbauch, Durchfall und rannte sehr oft aufs stille Örtchen! Natürlich, wollte ich abbrechen, weil das grausam war, aber ich holte mir Tipps, bei meinem Hausarzt und führte Gespräche. Der Körper rebelliert, die erste Zeit, weil er nicht mehr das Schlemmerleben führen darf. Also, wie ein kleines Kind, werden alle Register gezogen, dennoch heißt es stark bleiben. Schon nach 2 Wochen kehrt der neue Alltag ein und man geht motivierter in den Tag.



Anmerkung der Redaktion:
*Die Höhe eines individuellen Gewichtsverlustes ist von Person zu Person unterschiedlich und kann nicht garantiert werden. So sind auch die jeweiligen Angaben zur Abnahme der Charlotte Eden-Testerinnen individuell bedingt und keine Garantie für einen entsprechenden Gewichtsverlust in gleicher Zeit.

Vitalkost (490g)

Charlotte Eden
  • Bestseller

Vitalkost (490g)

Charlotte Eden
  • Eiweißshake als Mahlzeitenersatz zur Gewichtsreduktion
  • Reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen
  • Tipp: Verfeinere deinen Shake für noch mehr Abwechslung zum Beispiel mit Chia-Samen!
12,95 €
Zum Produkt